CDU Gesichter

Markus Frambach
Vorsitzender / Stadtverordneter / Ortsvorsteher

Über mich:
Ich möchte die Möglichkeit nutzen die Entwicklung des eigenen Ortes mit zu gestalten. Gerade in den Zeiten der klammen Kassen wird das Ehrenamt immer wichtiger, der Stadt fehlen Mittel um alles aufzufangen, was früher wie selbstverständlich im Ort selbst übernommen wurde. Auch darf man nicht vergessen, dass es sein persönliches Umfeld ist, für das man sich einsetzt. Erfolge und Verbesserung lassen sich unmittelbar spüren und wirken sich positiv auf die Motivation aus weiter zu arbeiten.

Als sachkundiger Bürger im Umweltausschuss und Ortsvorsteher arbeite ich direkt in der Kerpener Politik mit. Meine Ziele sind:
Buir als Ort für Familien langfristig attraktiv zu halten und so ein buntes und vielfältiges Dorfleben aufrecht zu erhalten. Hier steht der Umgang mit den aktuellen Herausforderungen der Region und speziell für Buir im Vordergrund. Dazu gehört den Wandel so zu steuern, dass alte und neue Buirerinnen und Buirer einen modernen und angebotsreichen Ort bewohnen können, der den bekannten dörflichen Charakter nicht verliert. Infrastruktur, wie Kindergärten und Schule und das rege Vereinsleben sollen eine langfristige Existenzgrundlage behalten.

Biografie:
Ich bin Jahrgang 1982 und arbeite in Köln im Vertrieb eines mittelständigen Familienunternehmens.

Catrin Lisken
Stellvertretende Vorsitzende

Über mich:
Als geborene Buirerin liegt mir dieser Ort sehr am Herzen. Ich möchte mich zusammen mit dem Ortsverband Buir dafür einsetzen, dass das „Dorfleben Buir“ trotz aller bestehenden Schwierigkeiten lebenswert bleibt. Besonders die Interessen junger Familien und auch der älteren Generation sollten meiner Meinung nach aufgegriffen und sinnvoll umgesetzt werden.

Marianne Vaaßen
Schatzmeisterin
Über mich:
Mein Ziel ist es, die dörfliche Struktur von Buir zu wahren, mit einem gesunden Mix von Mensch und Natur. Im Stadtverband der CDU bin ich als Beisitzerin dabei.

Biografie:
Ich bin 1962 geboren. Von Beruf bin ich Vermessungsingenieurin.
Florian Seemann
Mitgliederbeauftragter / Sachkundiger Bürger / Koppelkandidat

Über mich:
Als Koppelkandidat von Markus Frambach stehe ich, für den Fall seines unerwarteten Ausfalles, zur Verfügung ihn würdig zu vertreten. Des Weiteren nehme ich als sachkundiger Bürger Aufgaben in den Ausschüssen der Kolpingstadt wahr. Aktuell bin ich Mitglied im Ausschuss für Sport, Freizeit und Kultur.
Genau dort sehe ich auch meinen politischen Schwerpunkt. Als dreifacher Familienvater ist mir die verstärkte Entwicklung von Buir als familienfreundlicher Stadtteil mit Herz ein besonderes Anliegen. In diesem Zusammenhang ist besonders der familienfreundliche Ausbau der Infrastruktur und die wohnbauliche Entwicklung beachtenswert. Der Klima- Umweltschutz darf zum Wohle der folgenden Generationen dabei nicht vernachlässigt werden.

Biografie:
Ich bin 40 Jahre, verheiratet und arbeite als Polizeibeamter.

Boris Brietzel
Beisitzer
Über mich:
Mein Hauptaugenmerk möchte ich auf den Jugend- und Sozialbereich richten. Des Weiteren möchte ich mich dafür einsetzen, dass Buir weiterhin ein lebenswerter Ort bleibt. Durch meine Naturverbundenheit liegt mir eine natürliche und schöne Um­gebung am Herzen. Für diese Ziele und das Wohl unseres Ortes werde ich mich für Sie als Ihr Stadtverordneter einsetzen.

Biografie:
Ich bin gelernter Schlossermeister und seit einigen Jahren beim TÜV Rheinland im Personalbereich tätig. Ich lebe nun seit 30 Jahren im Rhein-Erft-Kreis, davon die letzten drei Jahre in Buir.
Christian Kluxen
Beisitzer
Winfried Cremer
Beisitzer
Markus Elsner
Beisitzer
Johannes Kraus
Beisitzer
Marlene Weck
Beisitzerin
Lonie Lambertz
Stadtverordnete
Über mich:
Mein Interesse gilt der Entwicklung unseres ländlichen Raums.
Für Buir ergeben sich mit dem herannahenden Tagebau Hambach sicher die größten Problemfelder. Als Vorsitzende des Jugendhilfeausschusses, Mitglied in weiteren Ausschüssen und als Stadtverordnete setze ich mich auch für die Buirer Belange ein, da der Wahlkreis in dem ich kandidiere seit 1999 außer Manheim auch den Bereich Buir Nord-Ost umfasst.

Meine Schwerpunkte und persönlich wichtigsten Ziele für die Kommunalpolitik und insbesondere Buir sind:

Kinder und Jugendliche fördern, Kinderbetreuungsangebote bedarfsgerecht ausbauen
Bürgernähe; ein offenes Ohr und ein ernstes Interesse an den Belangen aller BürgerInnen
Freundlich – sachlich – kompetent.
Die Verschuldung der Stadt so gering wie irgend möglich halten, um der nachfolgenden Generation keine Schuldenlast zu überlassen
Visionen für die Zukunft des ländlichen Raumes erarbeiten, die Ziele und die notwendigen Schritte definieren und regelmäßig kritisch überprüfen
Vereine und Vereinsleben, auch für die älteren Mitbürger fördern


Biografie:
Ich bin 1954 in Buir geboren und aufgewachsen. Dort habe ich Kindergarten und Grundschule besucht. Nach der Schule in Düren und Ausbildung in Köln, arbeitete ich bis zum Jahre 1978 im Kindergarten Buir als Erzieherin. Meinen Ehemann habe ich bei einem Ferienjob in Buir kennengelernt und war lange mit ihm gemeinsam in der Buirer-Singgemeinschaft aktiv. In Buir haben wir ein Haus gebaut, das wir vermietet haben, da ich seit meiner Heirat vor 37 Jahren in Manheim lebe. Von Beruf bin ich Erziehungsfachwirtin und seit 14 Jahren Mitglied im Rat der Stadt Kerpen und Ortsvorsteherin von Manheim. Neben meiner Tätigkeit im Rat der Stadt Kerpen bin ich Mitglied im Kirchengemeindeverband Kerpen Süd-West.

Kontakt:
Tel.: 02275-912610

lonie.lambertz@online.de